„DIDI CONTRACTOR – Marrying the Earth to the Building“

Ko-Produktion sowie Montage und ColorGrading für den ersten langen Dokumentarfilm von Steffi Giaracuni.

Mit 65 Jahren beginnt Didi Contractor in Himachal Pradesh
Lehmhäuser zu bauen…

 

Am Fuße des Himalayas, im Nordwesten Indiens realisiert Didi Contractor seit zwanzig Jahren mit Leidenschaft ihre architektonische Vision. Ihre Häuser verbinden traditionelle und moderne Architektur. Sie gleichen Installationen, Skulpturen, Kunstwerken aus Lehm, Bambus, Schiefer und Flussstein und zollen der Natur ihren Respekt.

Tag und Nacht arbeitet die heute 86-jährige. Sie träumt den Entwurf und entwirft im Traum. Sie skizziert nur grob, aber proportioniert auf den Punkt genau.

Ihre Architektur ist ökonomisch, ökologisch und nachhaltig. Eine Architektur, die Landschaft und Haus miteinander vereint.

 

Trailer „DIDI CONTRACTOR: MARRYING THE EARTH TO THE BUILDING“ from Xaras media Filmproduktion on Vimeo.

Regie: Steffi Giaracuni
Montage: Britta Kastern
Kamera: Maria Rank
Ton: Senso
Komposition: Nico Contesse, Fatima Dunn
ColorGrading: Bahman Kormi
Mischung: Bernhard Leimbrock, Herold Studios, Frankfurt

Eine Produktion der individuofilm, Basel
in Ko-Produktion mit Xaras media, Frankfurt am Main

Länge: 82 Minuten, Schweiz/Deutschland 2016

Gefördert durch:
Fachausschuss Audiovision und Multimedia BS/BL
Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL
FONDATION SUISA
Bundesamt für Kultur BAK

mehr Informationen unter: http://didi-contractor-documentary.com 

und https://www.facebook.com/Didicontractor/

sowie https://twitter.com/DidiContractor